Sie sind nicht angemeldet.

Alexa140872

PlexMod Neuling

Beiträge: 21

Wohnort: im hohen Norden

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 30. August 2011, 08:42

ist doch klasse so! :respekt
Ich bin vor allen Dingen von Deinem Mut begeistert. Ich würde die Befestigungslöcher zb. nie vor dem Biegen bohren. So ist man immer so 1000000000% Genauigkeit verdammt. Ich mache sowas grundsätzlich nach dem Biegen, da hab ich mehr Chancen etwas "wegzulügen". :D

Ansonsten nochmal ein dickes Lob. Jetzt nur noch die andere Seite. ;)

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 30. August 2011, 10:19

Hehe Danke, aber das mit den Befestigungslöchern hatte nicht unbedingt was mit Mut zutun, täuscht vielleicht auch etwas. Denn ich habe die Gewinde in den Flachstangen hinter den Seitenteilen natürlich noch nicht gebohrt, damit wollte ich warten bis die Seitenteile wirklich passen. Insofern ist da natürlich ein gewisser Spielraum nach oben als auch nach unten hin gegeben (auch wenn ich diesen nun nicht nutzen musste). :winken

duffman

Casemodder

Beiträge: 1 383

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 30. August 2011, 17:46

Schaut bisher sehr geil aus und trifft voll meinen Geschmack (was den derzeitigen Stand angeht)!
Bin gespannt, was noch alles kommt und wie das Case dann am Ende aussehen wird.

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 29. September 2011, 08:12

Nur mal so als kurzes Lebenszeichen :D : Bin zur Zeit an nem Auftrag dran, deswegen komm ich bei dem Case nicht voran. Ich hoff mich so in 14 Tagen mal endlich dem zweiten Seitenteil widmen zu können. :winken

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 18. Oktober 2011, 10:32

Da ich gerade bissel Zeit habe, will ich kurz was zur Namensgebung und zum Farbkonzept des "RnB" Casemods sagen. Ursprünglich geplant sollte sich das "RnB" auf "Red 'n Blu" - den Teamfarben von Team Fortress 2 beziehen. Die Gestaltung der Seitenteile sollte farblich dann jeweils in einer Teamfarbe und mit dem jeweiligen Teamlogo werden. Dafür habe ich auch schon angefangen die Logos aus dem Spiel zu vergrößern und in Schablonenform zu bringen. Nachdem ich diese Schablonen nun vor mir liegen hatte und es an die Bestellung der Farben gehen sollte, bekam ich jedoch Zweifel. Nicht was die Machbarkeit oder so angeht, sondern eher ob ich dieses Konzept überhaupt noch will. Denn TF2 ist zwar ein Klasse Spiel aber eigentlich geht es mir mit den ganzen Erweiterungen in letzter Zeit eher auf den Sack :winkrugly und deshalb spiele ich es kaum noch. Dies war zu Anfang dieses Projekts gewiss noch anders. Von daher sehe ich diese Farbkombination derzeit nur als eine Möglichkeit an, aber nicht als das Konzept welches ich auch durchziehen werde. Es kann also sein, dass sich das Farbkonzept und die Namensgebung hinter RnB in nächster Zeit nochmals ändern wird. :dancerugly
»Benny« hat folgende Bilder angehängt:
  • benny_rnb_055.jpg
  • benny_rnb_056.jpg

Subway

Casemodder

Beiträge: 349

Wohnort: Berchtesgaden Land

Beruf: IT Systems Engineer

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 18. Oktober 2011, 11:32

Ich spiele jetzt auch schon länger nicht mehr TF2, ist wie du sagst komisch geworden.

Zum Case, wie wäre es, wenn du die Logos in klein auf die Seite machst? Oder willst du das TF2 Konzept komplet verwerfen?

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 18. Oktober 2011, 12:39

Die Logos waren jetzt schon auf eine ordentliche Größe gebracht worden, damit diese dann zentriert auf den Seitenteilen Platz finden und auch wirken können. Aber ich meine jetzt eher das gesamte TF2 Konzept zu verwerfen und durch ein Anderes zu ersetzen (welches nicht im Bezug zu TF2 steht).

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

88

Montag, 12. Dezember 2011, 23:26

Eigentlich kann ich es überhaupt nicht leiden, wenn eines meiner Projekte solange auf Eis liegt. Aber ich werde wohl erst wieder für Ende Januar 2012 eine Räumlichkeit für meine Projekte haben und bis dahin siehts hier schlecht aus. Zumindest gibt mir das nun nochmal genug Zeit den Stil des gesamten Projekts zu überdenken, denn irgendwie fehlt mir in meinen bisherigen Überlegungen noch so dieses "Ja! Das ist es".

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

89

Montag, 23. Januar 2012, 21:38

Meine "Werkbank" , naja eigentlich ist es ein alter Schreibtisch, steht wieder an gewohnter Stelle und hey ich hab nun sogar nen kleinen Gasofen. Daher hab ich heut mal wieder das Case ausgepackt und mit dem zweiten Seitenteil weitergemacht. Boah ich hab mir da heut einen abgebrochen. War eigentlich optimistisch es besser hinzubiegen (im wahrsten Sinne), aber es war ein absoluter Krampf und ich hab noch mehr Dellen reingekloppt als beim ersten Seitenteil. Daher ist auch vorerst nur die obere Kante umgebogen (und angefangen nachzuarbeiten). Die untere folgt die Tage (wenn ich wieder Lust habe mir das 1,5mm Alu zu geben :dancerugly ).
»Benny« hat folgende Bilder angehängt:
  • benny_rnb_057.jpg
  • benny_rnb_058.jpg
  • benny_rnb_059.jpg
  • benny_rnb_060.jpg

Paladin

Casemodder

Beiträge: 312

Wohnort: Straubing

Beruf: Kraftfahrer

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 24. Januar 2012, 20:40

Wie biegst du das Blech?
Um dellen zu vermeiden mußt du dich von einer Seite zur andern Arbeiten. So nach und nach und mit einem Hartholzklotz.
Also Blech an eine Kante (am besten ein Hartholzbrett auf den tisch an die Kante legen) Spannen, und dann mit einem Hartholzklotz langsam von einer seite zur andern das blech runter klopfen, dann wieder zurück. und das dann so lange bis du den gewünschten winkel hast.
So klappt das zumindest bei mir recht gut.
visit
--- www.complex-mods.de ---
Modding | Cons | CE-Mods

Momentan laufendes Projekt "HausModding"

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 24. Januar 2012, 21:04

Ich spanne das Blech zwischen zwei Stahlteile mit Zwingen fest, der Bereich der umgelegt werden soll guckt raus und dann wird geklopft. Wobei ich es aufgegeben habe da mit einem Holzstück als Unterlage zu arbeiten und direkt zum Holzhammer gegriffen habe. Damit erreiche ich aber nie so eine schöne Kantung, daher gehts dann mit nem simplen (Stahl?)Hammer weiter, was entsprechend die Dellen verursacht. Wie gesagt, es ist 1,5mm Alu. Ist aber auch das erste und letzte Mal wo ich zu so dickem Alu greife (wenns um so lange Strecken zumindest geht, die gekantet werden müssen), werde da lieber bei 0,8er Alu bleiben, lässt sich besser mit meinen Möglichkeiten verarbeiten.

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

92

Freitag, 25. Mai 2012, 18:11

Momentan kann ich aus bekannten, gesundheitlichen Gründen ja eh nicht modden, bin aber natürlich immer irgendwie in Gedanken am planen und überlegen... Was mir jetzt so als Idee kam: Wie wäre es wohl, den Stil meiner Rucksackhülle ( Der PlexMod Nähclub ;) ) auf die Seitenteile zu übertragen. Sprich die großflächig Stoff mit diesen Ziernähten im 5cm Abstand, die dann durch den Schaumstoff bedingt etwas tiefer liegen. Natürlich nicht in khakigrün, sondern vielleicht einem Braunton und ohne diese fette "b". Weil irgendwie tue ich mich mit diesen kalten Seitenteilen aus Alu schwer. Brauner Kordstoff wäre evtl. auch noch ne Idee.

FreeYourMindS

Casemodder

Beiträge: 375

Wohnort: Berlin

Beruf: Verkäufer

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

93

Freitag, 25. Mai 2012, 19:42

Kunstleder wäreauch cool so wie bei alten amerikanischen Autos.

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

94

Freitag, 25. Mai 2012, 19:45

Wobei ich glaube die haben meist immer dieses Glattleder verwendet, was hier etwas schwer zubekommen ist...Wäre aber auch wieder so ein etwas kaltes Material.

mpb

Swiss Casemodder

Beiträge: 2 178

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 29. Mai 2012, 09:17

Oder irgend ein Edelholz, sowas hattest du ja noch nie bis jetzt?
doch noch ab und an hier...

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 29. Mai 2012, 12:26

Das stimmt allerdings, jedoch wüsste ich jetzt garnicht wo ich da ansetzen soll. Ich glaub da müsste ich zuerst durch die Foren stöbern und schauen welche Umsetzungen es mit Holz bereits gibt um zu wissen wie ichs nicht machen sollte ;) . Spontan würden mir quer über die Seitenteile laufende Holzleisten aus Mahagoni oder Nussbaum durchaus gefallen. Diese könnte ich an die gebauten Seitenteile von innen anschrauben... Auf jeden Fall braune Seitenteile (egal ob braunes Kunstleder, Nylonstoff oder Holz) würden sich schon ganz gut machen und dürften noch nicht so oft umgesetzt worden sein.

TOM

Swiss Casemodder

Beiträge: 1 053

Wohnort: Langenthal

Beruf: EX-LKW-Fahrer, Jetzt Disponent Strassentransport

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 25. Juli 2012, 13:20

hallo aus der versenkung....

hast schon mal dran gedacht ein schönes dunkles nussbaumfurnier zu verwenden? wäre super dünn, echtes holz und wirkt sehr edel.

hab mir jetzt mal alles angeschaut, und kann mir nicht so recht vorstellen was du genau planst, aber ich denke mit furnier würde es im stil wie die alten woodis aus amerika werden. ;)

© by TomHasler.ch, Custom & Artworks ...the fine art of modifications

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 25. Juli 2012, 14:24

Hi Tom :winken , schön das du mal wieder vorbeischaust, du wirst doch nun als Disponent nicht etwa mehr Zeit haben? ;)

Ja Furnier kam auch schon in meinen Vorstellungen vor, aber Alu mit Furnier zu beziehen oh man, das würde ne harte Nuss werden.
Ich bin da auch noch immer etwas unschlüssig, wenn einmal so der Faden verloren gegangen ist, tut man sich bzw. tue ich mich nun doch echt schwer da irgendwie weiter zu machen. Auch bin ich mit den früher geplanten Verschraubungen an den Seitenteilen unzufrieden und würde eher dazu tendieren die Seitenteile so passend zu machen, dass ich diese an die originalen Befestigungspunkte anbringen kann. Also ohne sichtbare Schrauben an den Seiten. Dies wäre schonmal der erste Punkt um die Fläche der Seiten wieder glatter zu haben und mehr Spielraum in der Gestaltung zu bekommen.

TOM

Swiss Casemodder

Beiträge: 1 053

Wohnort: Langenthal

Beruf: EX-LKW-Fahrer, Jetzt Disponent Strassentransport

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 25. Juli 2012, 14:57

haaaaa..... zeit? ne du ich habe 20% MEHR arbeitszeit wie vorher.... ne habe urlaub 3 wochen am stück das erste mal in meinem berufsleben.

nun ich würde das ganz fies machen mit dem furnier, ich würde das starke teppichklebeband dafür nutzen und so das furnier aufs alu kleben, ich habe das mit meinem lappitisch im lkw so gemacht, ist zwar nicht furnier sondern eine kunstharzplatte gewesen, aber es hält heute noch bombenfest und man sieht keine unebenheiten. und wenn die kannten des furniers dann mit schönen alu abdeckungen einfasst könnte das hammer aussehen, oder messing, kupfer oder was auch immer, je nach designrichtung eben.

ah ja, und mit furnier und so bist ja auch an der quelle oder? ;)

© by TomHasler.ch, Custom & Artworks ...the fine art of modifications

Benny

Admin

  • »Benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 704

Wohnort: Ruhrgebiet

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 25. Juli 2012, 15:18

Also das aufkleben selber wäre wohl nicht sooo das Problem, aber naja siehste du würdest jetzt sagen, ich soll die Kanten schön einfassen, ich denke da schon wieder komplizierter und würde irgendwie probieren das Furnier um die Kanten herumzubekommen... also einweichen, anstückeln usw. Aber da wäre vielleicht direkt einfacher gewesen die Seitenteil aus Sperrholz etc. anzufertigen um mit Leim arbeiten zu können. ;)